Gesangsunterricht

Singen

 

Singen ist vielen Menschen ein natürliches Bedürfnis. Es ist gut für Körper und Seele und gibt die Möglichkeit, Gefühlen auf eine schöne Weise Ausdruck zu verleihen. Einige Jahrhunderte lang war Gesangsunterricht selbstverständlicher Bestandteil von Erziehung und Bildung, es gab viele hervorragende Laiensängerinnen und –sänger.

 

Auch heute muss man nicht unbedingt vorhaben, das Singen zum Beruf zu machen, wenn man beginnt Gesangsunterricht zu nehmen. Es kann der Liebe zur Musik und dem Wunsch entspringen, bestimmte Musikstücke selbst zu interpretieren - egal ob unter der Dusche, im Chor und bei Feierlichkeiten - Singen schafft Freude, dem Sänger und dem Publikum. Ein Mensch der singt, hat immer eine positive Ausstrahlung,

 

 

Der Weg

 

Mit Hilfe von Yogaübungen und Übungen aus der Eutonie erleben und entwickeln wir unseren Klangkörper. Wir lernen aus unserer Mitte heraus zu singen und finden unsere authentische Stimme, in der alles schwingt, was wir sind. Das Singen wird mühelos, Registerwechsel sind nicht mehr spürbar, die Stimme selbst befreit sich. Dieser Weg führt auch zu einer ausdrucksvollen, kraftvollen Sprechstimme.

 

Eventuell vorhandene Stimmprobleme von Sängern lösen sich über das Zentrieren, das Singen aus der Mitte. So z.B.

- Intonationsprobleme

- Probleme in der sehr hohen oder sehr tiefen Lage

- starkes Lampenfieber

 

60 min Gesangsunterricht für € 50,-

 

Gesangspädagogin

ausgebildet in der Schule für Gesang, Petra Schulze

www.schule-fuer-gesang.net